copyright 1999 - 2014 by heinz prelle - hannover  - lenbachstraße 42 - www.visual-basic5.de | impressum
Bisher haben Sie zwei Variablen Typen kennengelernt - den Typ String und den Typ Long. Es gibt aber noch einige Variablentypen mehr die Sie verwenden können. Lassen Sie uns damit starten das Sie Variablen verwenden werden die Zahlen aufnehmen. Dazu ist es erforderlich ein neues Projekt zu starten. Fügen Sie dem neuen Projekt einen Button und eine Textbox hinzu. Verändern Sie die Eigenschaften der Textbox wie folgt:
Name: txtZahlen
Font: Arial, 12
Text: Wenn ein Inhalt in der Eigenschaft Text ist löschen Sie diesen bitte und lassen Sie es leer

Verändern Sie die Eigenschaften des Button wie folgt:
Text: Antworten
Font: Arial, 12

Klicken Sie auf die Form und verändern Sie die Formeigenschaft Text indem Sie den folgenden Text eingeben: Variablen - Typen testen.
Ihre Form sollte nun wie im Bild unten aussehen:
Führen Sie jetzt einen Doppelklick auf den Button aus um das Code Fenster zu öffnen und tragen Sie folgenden Quelltext ein:
Private Sub Button1_Click(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles Button1.Click
       
Dim Nummer As Short
        Nummer = Val(txtZahlen.Text)
        MsgBox(Nummer)
End Sub
Beachten Sie dass Sie hier eine neue Variable vom Typ Short deklariert haben. Short meint Short-Integer. Wir werden jetzt sehen was dieser Variablentyp so macht. Das Schlüsselwort Val konvertiert den übergebenen Text aus der Textbox in eine Zahl.

Starten Sie ihr Programm und machen Sie folgendes:
Geben Sie die Zahl 5 in die Textbox ein und klicken Sie auf den Button Antworten.
Was passiert: Die Zahl 5 wird in der Messagebox angezeigt.
Schreiben Sie gleich hinter der 5 noch eine 5 und klicken Sie auf den Button Antworten.
Was passiert: Die Zahl 55 wird in der Messagebox angezeigt.
Schreiben Sie gleich hinter der 55 noch ein 5 in die Textbox und klicken Sie auf den Button Antworten.
Was passiert: Die Zahl 555 wird in der Messagebox angezeigt.
Geben Sie noch einige Zahlen hintereinander ein, solange bis das folgende Fenster angezeigt wird:
Wieviele Zahlen mußten Sie in die Textbox eingeben bis diese Fehlermeldung angezeigt wurde? Um das Fenster wieder auszuschalten klicken Sie in der Entwicklungsumgebung auf den Schalter Debugging beenden.
Wenn Sie die Zahlen z.B. 11111 eingegeben haben wurde die Fehlermeldung nicht angezeigt, haben Sie aber eine 1 mehr hinzugefügt also 111111 dann wurde die Messagebox angezeigt. Das bedeutet das Sie der Variablen vom Typ Short einen Wert zugewiesen haben der höher ist als die Variable aufnehmen kann - der Überlauf - Overflow wurde dadurch ausgelöst.
Das bedeutet das, wenn Sie höhere Werte in eine Variable aufnehmen wollen einen anderen Variablen Typen verwenden sollten. Der Typ Short kann maximal -32.768 bis 32767 (früher Integer) aufnehmen. In diesem Fall würde 5 x die 1 fehlerfrei verarbeitet werden, eine zusätzliche 1 aber zum Fehler führen.
Verändern Sie also die Variable in ihrem Projekt von Short nach Integer.

Starten Sie ihr Programm nach der Änderung, geben Sie die gleichen Zahlen ein und klicken Sie auf den Button. Was passiert? Nichts! Das bedeutet das der Typ Integer höhere Werte aufnehmen kann. Beim Typ Integer liegt die Aufnahmekapazität bei -2.147.483.648 bis 2.147.483.647. Wollen Sie noch größere Zahlen verarbeiten können Sie den Typen Long oder andere Typen verwenden:
Dim Nummer As Long
Dim Nummer As Single
Dim Nummer As Decimal
Dim Nummer As Double

Single und Double beschreiben Variablen mit Single- oder doppelter Genauigkeit und genaue Berechnungen auszuführen. Der Typ Decimal wird benötigt wenn genaue Dezimalzahlen benötigt werden, er ist aber nicht so genau wie der Typ Double.
Der benötigte Speicher beim Typ Short liegt bei 2 Bytes, Integer und Single benötigen 4 Bytes, Long und Double Typen 8 Bytes und Decimal Typen 16 Bytes.
Übung:
Schreiben Sie ein Programm das folgende Berechnung ausführt:

0.123456789 * 12345

Verwenden Sie dazu zuerste den Variablentypen Single und dann den Typen Double. Verwenden Sie eine Messagebox um das Ergebnis anzuzeigen.

Im nächsten Teil werden Sie mehr Praxis mit der Arbeit mit Variablen erwerben.
Visual Basic .NET Mehr über die Verwendung von Variablen An Beispielen mit Visual Studio 2008
Free Visual Basic .NET Online Kurs
Nächste Seite des Tutorials
Vorherige Seite des Tutorials