copyright 1999 - 2014 by heinz prelle - hannover  - lenbachstraße 42 - www.visual-basic5.de | impressum
Im vorangegangenen Abschnitt haben Sie ein neues Projekt angelegt, einen Button und eine Textbox hinzugefügt - und das Button_Click Ereignis durch einen Doppelklick auf den Button geöffnet.
Positionieren Sie jetzt die Maus zwischen Private Sub Button1_Click und End Sub - also in der leeren Zeile dazwischen.

Schreiben Sie folgenden Code:
Private Sub Button1_Click(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles Button1.Click
  
Dim Number1 As Long
   Dim Number2 As Long
   Dim Antwort As Long

   Number1 = 100
   Number2 = 200

   Antwort = Number1 + Number2
   MsgBox(Antwort)
End Sub
Bevor wir jetzt erforschen was hier passiert, starten wir das Programm mit der F5 Taste oder aber über das Menü Debuggen und Debugging starten. Ist das Programm gestartet klicken Sie auf den Button und schauen Sie was passiert:
Stoppen Sie jetzt das Programm und kehren Sie zur Entwicklungsumgebung zurück und klicken Sie auf den Reiter Form1.vb [Entwurf] um zur grafischen Ansicht der Form zurückzukehren. (Bild unten)
OK, was ist hier passiert? Wir haben ein Programm geschrieben welches 2 Zahlen zusammenzählt und das Ergebnis in einer Messagebox anzeigt. Lassen Sie uns das genauer anschauen.
Als erstes haben wir mit dem Dim Wort begonnen Visual Basic zu sagen das wir eine Variable erzeugen wollen.
Dann haben wir der Variablen einen Namen (Number1) gegeben.
Als nächstes teilten wir Visual Basic mit das die Variable eine Zahl ist (As Long).
Zwei weitere Variablen (Number2 und Antwort) erzeugten wir auf dem gleichen Weg.
Nachdem wir die drei Variablen angelegt haben taten wir folgendes:
Wir erzählten Visual Basic das die erste Variable Number1 den Wert 100 haben sollte und das die zweite Variable Number2 den Wert 200 haben sollte. Dazu haben Sie das Gleichheitszeichen (=) verwendet - welchen nicht wirklich als Gleichheitszeichen verwendet wird sondern als Zuordnungsoperator. Sie haben also z.B. der ersten Variablen (Number1) den Wert 100 zugeordnet.
Number1 = 100
Number 2 = 200

Der nächste Teil ist ein klein wenig schwieriger, aber nicht zu schwierig - wir wollten 2 Zahlen zusammenzählen;
Number1 + Number2

Um zwei Zahlen zusammenzuzählen wird traditionell das mathematische + Zeichen verwendet. Das Gleiche tun wir hier auch - nur das Visual Basic den Wert den Sie der Variablen zugewiesen haben zur Addition verwendet. Um diese Addition zu Vervollständigen muß Visual Basic noch gesagt werden wo das Ergebnis dieser Addition gespeichert werden sollen - dazu haben wir die dritte Variable - Antwort - erzeugt, in der Visual Basic jetzt die Werte der Variablen Number1 + Number2 speichert.

Die Zeile:
Antwort = Number1 + Number2

meint: Zähle die Variable mit dem Namen Number1 mit der Variablen Number2 zusammen und speichere sie in der Variablen Antwort.
Im abschließenden Teil des Programms wird die Visual Basic Messagebox verwendet, über die später noch genauer informiert wird. Für dieses Programm aber, wird die Messagebox verwendet um das Ergebnis, welches in der Variablen Antwort gespeichert wurde, auszugeben.

Um die Ausgabe der Variablen Antwort in einer Textbox zu realisieren gehen Sie folgendermaßen vor:
Löschen Sie die Zeile MsgBox(Antwort).
Geben Sie jetzt das Wort: TextBox1
. - ein, und hören Sie auf zu schreiben. Es öffnet sich nach der Eingabe des Punktes hinter TextBox1. ein DropDown Fenster mit den Eigenschaften und Methoden die der TextBox zur Verfügung stehen und die Sie verwenden können. Siehe Bild.

Scrollen Sie nun solange in dem DropDown Fenster nach unten bis Sie zum Eintrag "Text" kommen. Sind Sie dort angekommen markieren Sie den Eintrag, die Eigenschaft Text, und führen Sie dann einen Doppelklick darauf aus oder drücken Sie die Entertaste nachdem Sie die Eigenschaft Text markiert haben. Ihr Eintrag TextBox1. wird jetzt vervollständigt und sollte jetzt folgendermaßen aussehen. TextBox1.Text

In einem vorherigen Abschnitt haben Sie die Texteigenschaft schon einmal im Label Control verwendet. Nur haben Sie die Texteigenschaft nicht per Code zugewiesen sondern direkt im Eigenschaftsfenster.
Um der TextBox einen Wert zuzuweisen müßen Sie nun wie folgt vorgehen: Schreiben Sie:
TextBox1.Text = Antwort

Ihr Code Fenster sollte nun so aussehen:
Private Sub Button1_Click(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles Button1.Click
   
Dim Number1 As Long
    Dim Number2 As Long
    Dim Antwort As Long
    Number1 = 100
    Number2 = 200
    Antwort = Number1 + Number2
    TextBox1.Text = Antwort
End Sub
Starten Sie das Programm jetzt nocheinmal und drücken Sie den Button auf der Form. Sie sollten als Ergebnis jetzt 300 in der TextBox sehen. Ok, es wird jetzt Zeit ein paar nicht zu schwierige Übungen durchzuführen die zum besseren Verständnis mit dem Umgang mit Variablen führen sollen.

Übung 1:
Löschen Sie die Werte 100 und 200 und ersetzen Sie sie durch ihre eigenen Werte

Übung 2:
Löschen Sie das Plus (+) Zeichen zwischen den Variablen Number1 und Number2 und ersetzen Sie es durch:
das - (Minus) Zeichen
das * (Multiplikation) Zeichen
das / (Division) Zeichen

Übung A:
Tragen Sie eine neue Variable ein. Geben Sie ihr den Namen Number3 und den Wert 300. Multiplizieren Sie den Wert der neuen Variablen mit dem Wert der Variablen Antwort und geben Sie das Ergebnis in einer TextBox aus.
Ein anderer Weg Variablen zu deklarieren ist folgender:

Dim Number3 As Long = 300
Das ist genau der gleiche Weg als wenn Sie
Dim Number3 As Long
Number3 = 300
schreiben.

Es ist egal welche Methode Sie wählen, denn es kommt aufs Gleiche raus.
Im nächsten Abschnitt des Lehrgangs werden wir über eine andere Sorte von Variablen sprechen, der String Variable.

Visual Basic .NET Den ersten Code schreiben An Beispielen mit Visual Studio 2008
Free Visual Basic .NET Online Kurs
Nächste Seite des Tutorials
Vorherige Seite des Tutorials