copyright 1999 - 2014 by heinz prelle - hannover  - lenbachstraße 42 - www.visual-basic5.de | impressum
Für diesen Abschnitt des Kurses ist es erforderlich dass Sie ihre Entwicklungsumgebung starten und, wie schon im ersten Teil beschrieben, ein neues Projekt anlegen, und am besten gleich speichern.

Also:
Visual Studio starten
Unter Erstellen: Projektform wählen - In diesem Fall eine Windows Forms-Anwendung auswählen und die Auswahl mit OK bestätigen
Gleich danach wird die Entwicklungsumgebung, mit einer Form oben links, geöffnet.
Klicken Sie jetzt auf das Menü Datei und wählen Sie den Eintrag "Alle speichern".
Wählen Sie im folgenden Dialog das Projektverzeichnis aus und speichern Sie ihr neues Projekt.
In ihrer Entwicklungsumgebung wird jetzt wieder eine Form angezeigt. Öffnen Sie jetzt die Toolbox und suchen Sie unter "Allgemeine Steuerelemente" den Eintrag Button. Wenn Sie den Eintrag Button in der Toolbox gefunden haben klicken Sie ihn einmal (1) an. Danach gehen Sie zurück zur Form (Form1) und ziehen mit gedrückter Maustaste ein Rechteck auf. Sie werden sehen das Sie so ein Steuerelement "gezeichnet" haben, welches genauso groß ist wie der Markierungsrahmen den Sie mit gedrückter Maustaste aufgezogen haben.
Sie können diese Art und Weise nutzen um die meisten Steuerelemente zu "zeichnen".
Auch das Button Control hat eine Vielzahl von Eigenschaften. Ändern Sie diese um zu sehen was passiert:
Klicken Sie auf den Button um ihn zu markieren
Gehen Sie jetzt in das Eigenschaftsfenster des Button und klicken Sie die Eigenschaft Text an
Klicken Sie in das Feld in dem Button1 steht
Löschen Sie das Wort Button1
Geben Sie folgendes ein: 2 Zahlen hinzufügen
Klicken Sie auf eine freie Fläche auf der Form um das Eigenschaftsfenster des Button zu verlassen
Fügen Sie der Form nun eine Textbox hinzu. Verwenden Sie dazu eine der Methoden die schon besprochen wurden - entweder durch einen Doppelklick auf ein Control - in diesem Fall der Textbox - oder aber durch das "Zeichnen" eines Controls.

Die Form sollte jetzt so aussehen:
Zur Übung können Sie für diesen Abschnitt des Kurses die Eigenschaft Font verändern. Das erfolgt ebenso wie für das Label Control und der Textbox am Anfang des Kurses.
Einen ersten Blick auf das Code Fenster erhalten Sie wenn Sie einen Doppelklick auf den Button ausführen. Es sieht ungefähr wie im folgenden Bild aus:
Der Teil des Code-Abschnitts der jetzt für Sie wichtig ist, ist der wo jetzt der Cursor "blinkt" - also zwichen den Zeilen "Private Sub .... und End Sub". Auf diesen Abschnitt werden wir uns jetzt konzentrieren:
Private Sub Button1_Click(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles Button1.Click

End Sub
Die Code-Abschnitte die uns jetzt interessieren sind die grün markierten.
Private bedeutet das kein anderer Abschnitt des Programms diesen Code sehen kann. Er ist also nur für den Button bestimmt.
Sub ist das Kurzwort für Subroutine. Das Wort "Sub" sagt Visual Basic das irgendein anderer Code folgt der für die Ausführung des Programms gebraucht wird.
Button1 ist der Name des Buttons. Sie können diesen Namen in den Eigenschaften des Buttons ändern.
_Click ist das Ereignis welches der Button ausführen soll. In anderen Worten - wird auf den Button geklickt - passiert etwas.
End Sub - Hiermit wird Visual Basic gesagt das die Subroutine zuende ist.
Keine Sorge wenn Sie nicht alles verstanden haben. In Abschnitten die später kommen wird das alles klarer. Im nächsten Abschnitt wird erklärt wie Sie der Soubroutine Code hinzufügen.
Visual Basic .NET Einer Form einen Button hinzufügen An Beispielen mit Visual Studio 2008
Free Visual Basic .NET Online Kurs
Nächste Seite des Tutorials
Vorherige Seite des Tutorials