Wissenschaftliche Schreibweise


Beispielprojekt Downloaden: 6 Kb

Download hier...


'Beispiel : Wissenschaftliche Schreibweise.
'Hinweis  : Negative Zahlenwerte werden hier nicht behandelt.
'           Exponentialfunktionen :
'           Eine Exponentialfunktion hat die Zuordnungsvorschrift :
'           f:x -> a (hoch x); x e R+
'd.h.       eine Funktionsgleichung y = a (hoch x), bei der die unabhängige Variable
'           x im Exponenten einer Potenz mit der Basis a e R+ steht.
'           Fuer positive Basen a ist die Exponentialfunktion fuer alle x e R definiert:
'           D = R; W = R+
'Hinweis zu moeglichen Aenderungen in den Formulierungen : Um als Ziel negative Zahlen
'den Bearbeitungsmoeglichkeiten hinzuzufuegen. a.)1.1.
'
'Die Moeglichkeit zur Funktionsdefinition besteht im einfachen darin : folgende
'Funktion zu definieren :
'a: ) 1.1.2. Funktionsergebnis : Funktionsname = Format$(Uebergabewert,"0.000000E+00")
'In diesem Fall wird das Ergebnis auch fuer negative Werte als Ergebnis geliefert.

Private Function Wissenschaftlich(z)
    ant# = Int(Log(z) / Log(10))
    Wissenschaftlich = z * (10 ^ -(ant#)) & "E" & Vorzeichen$((ant#)) & (Abs(ant#))
    Label1.Caption = Wissenschaftlich
End Function

Private Sub Command1_Click()
    If Text1 = vbNullString Then Exit Sub
    Wissenschaftlich (Text1)
End Sub

Function Vorzeichen$(Wert As Variant)
    Select Case Sgn(Wert)
        Case 1
            Vorzeichen$ = "+"
        Case Else
            Vorzeichen$ = "-"
    End Select
End Function